Zubehör für die Canon EOS C300, neuer Kollimator und das Lob eines Emmy-Gewinners

Kit 456-20C300HD für die Canon EOS C300 PL
Kit 456-20C300HD für die Canon EOS C300 PL

Neue Stützen und MatteBox Kits für Canon EOS C300

Zeitgleich zur Einführung der neuen Canon EOS C300 Digital Cinema Camera im ersten Quartal 2012 bietet Chrosziel den „Unterbau“ für das optische Zubehör sowie passende Kits, bestehend aus Leichtstütze, MatteBox und Lichtschutzring. Die neue Kamera von Canon kommt in zwei Ausführungen, entweder mit EF-Anschluss oder mit PL-Anschluss. Entsprechend unterscheidet sich das passende Zubehör von Chrosziel.

Chrosziel empfiehlt für die Canon EOS C300 mit EF-Anschluss:

  • Die neue LWS C300 Leichtstütze (401-94) mit 15 mm Rohren in der Länge von 205 mm. Zum Einsatz kommt dabei das gleiche Bauprinzip wie für die Canon EOS 1 D X. Chrosziel hat die Basisplatte leicht modifiziert, damit sie zur EOS C300 passt. Angepasst wurden Gewindepositionen und Registrierstifte, den Rest erledigt die Höhenverstellung der Rohrklemmung. 

  • Das „Kit 450W Canon EOS C300 (EF)“ (450W-20C300), bestehend aus der C300 Leichtstütze, der MatteBox 450 Super Wide und dem flexiblen Lichtschutzring für Objektivdurchmesser von 75 bis 98 mm. Dieser Ring (450-20) mit 110 mm Gewinde ist mittels Adapter (411-67) mit dem 130 mm Klemmanschluss der Mattebox verbunden. Diese Aufteilung wurde gewählt, um neben den Fotoobjektiven z. B. auch die neuen Canon EF Cinema Primes mit 114 mm an dieser MatteBox verwenden zu können. Entsprechende Adapter und Gummibalgen hat Chrosziel bereits im Programm.

Chrosziel empfiehlt für die Canon EOS C300 PL mit PL-Anschluss:

  • Die neue LWS C300 Leichtstütze HD (401-94HD) mit 15 mm Rohren in einer Gesamtlänge von 500 mm, die sich aus den 310 mm langen Basisrohren und den 190 mm langen Verlängerungen ergibt. Ein grundsätzlicher Vorteil dieser Variante ist, dass die EOS C300 damit schultertauglich wird, weil die Rohre genügend Platz für Handgriff und Schulterpolster bieten.

  • Das „HD Kit 456 Canon EOS C300 (PL)“ (456-20C300HD), bestehend aus der C300 LWS HD, der MatteBox 456 Academy und dem Flexi – Lichtschutzring (411-68) für 95 bis 125 mm Objektivdurchmesser. Diese Ausrüstung eignet sich für PL – Objektive bis 12 mm Weitwinkel und gleichermaßen für die Canon EF Cinema Primes, Zeiss CP II und viele andere.

Neuer Kompakt-Kollimator: Chrosziel C-LCC

Die Kollimatoren von Chrosziel sind seit Jahrzehnten der Standard im Service für Objektive. Mit ihnen lässt sich das Auflagemaß von Kamera und Objektiv nicht nur präzise vermessen, sondern auch schnell, reproduzierbar und unabhängig vom individuellen Sehvermögen.

Bisher wurden zwei Versionen des CamCollimator von Chrosziel angeboten. Eine mit universell verstellbarem Messkopf für Objektiv- und Filmkameramessung; und eine Ausführung mit fester optischer Anordnung, mit der ausschließlich Objektive gemessen werden.

Von nun an gibt es nur noch einen CamCollimator von Chrosziel (Produktcode C-LCC). Auf seiner Optischen Bank lassen sich alle Messaufgaben bewältigen. Der neue, kompakte C-LCC bietet etliche Vorteile:

  • Platzsparend: Die Optische Bank ist nur noch 1000 mm lang, eine Ersparnis von 600 mm.

  • Modular: Die Optische Bank ist mit verschiebbarer Mikrometereinheit und Objektivstütze ausgerüstet. Wer zusätzlich ohne Umbau eine Kamera vermessen möchte, bestellt einfach einen zweiten Schlitten (C-LCC-P2) dazu. In die Prüfgeräteaufnahme passen sowohl der CamCollimator als auch der Autoreflex Kollimator (für visuelle Prüfung mittels Siemensstern) auf.
  • Budgetfreundlich:  Der Preis konnte um ca. 25 Prozent gesenkt werden.

  • State-of-the-art: Die Qualität der Komponenten ist weiter erhöht worden. Die neue Lichtquelle von Schott arbeitet mit LEDs, die mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden aufwarten. Der TFT Monitor ist durch seinen flexiblen Arm individuell einstellbar. Die modernen Schaltnetzteile zur Stromversorgung für Lichtquelle, Kamera und Monitor sind für alle internationalen Netze geeignet, und auch die Stecker sind dabei.

  • Kompatibel: Das vorhandene Chrosziel Zubehör wie Messmittel und alle Objektivanschlüsse sind natürlich unverändert verwendbar und gleichermaßen kompatibel mit dem Chrosziel Test Projektor MK5 zur visuellen Inspektion und MTF  Messung.

Ursprünglich hatte Chrosziel geplant, nur noch einen Kollimator zum Testen von Objektiven anzubieten. Der Plan wurde jedoch revidiert, als Versuche mit den neuen Kameras der Digitalen Cinematographie zeigten, dass auch Digi-Cams präzise vermessen werden können, trotz des Glases, das sich vor ihrem Chip befindet.



Glücklicher Chrosziel-Kunde gewinnt Emmy-Award

Der kanadische Filmemacher Ian Kerr gewann kürzlich einen Emmy für seine Dokumentation über „Die verlorenen Mumien von Neuguinea“, gedreht im März 2010 für National Geographic. Im Anschluss schickte er uns eine E-mail, in der er voll des Lobes war über die Qualität seines Chrosziel-Zubehörs. Wir fühlen uns geehrt und zitieren aus Ian Kerrs E-mail mit seiner Erlaubnis:
 
A film I shot in New Guinea for National Geographic was recently awarded an Emmy for Outstanding Cinematography.  The award gave me the opportunity to thank a lot of people who've helped me over the years and now I'm reaching out to some of the companies who's gear I've relied on as well.
 
I wanted to let you guys know I really like the design of your clip-on matte boxes and own a couple of them. I shoot a lot of wilderness and outdoor work and am always slipping filters in and out and your box is really the Mercedes of matte boxes. Please keep up the good work and know that we really appreciate that fine German craftsmanship that keeps working - especially when it is coated with mud and slime!

 
(„Kürzlich ist ein Film mit dem Emmy ausgezeichnet worden, den ich für National Geographic in Neuguinea gedreht habe. Bei der Verleihung hatte ich Gelegenheit, vielen Leuten zu danken, die mir über all die Jahre hinweg geholfen haben, und jetzt möchte ich auch den Firmen Dank sagen, auf deren Ausrüstung ich vertraut habe.

Ich habe zwei Eurer Clip-on-Matteboxen, und ich wollte Euch wissen lassen, dass ich das Design spitze finde. Ich filme viel in der Wildnis und unter freiem Himmel, und ich bin ständig dabei, Filter raus und rein zu stecken, und Eure ist wirklich der Mercedes unter den Matteboxen. Bitte macht so weiter, und ich will dass Ihr wisst, dass wir die hervorragende deutsche Wertarbeit schätzen, die auch dann immer noch funktioniert, wenn alles mit Matsch und Schleim verdreckt ist!“)

Auf dieser Seite hat die Internet Movie Database alle Awards gelistet, die Ian Kerr bisher gewonnen hat: http://www.imdb.com/name/nm1126377/awards

Diese Pressemitteilung darf für redaktionelle Zwecke verwendet werden.

Newsletter